1986: Antje Krone, Annemete Hein, Antje Nagel-Held und Antje Franzen